Im Dienste der
NÖ Umwelt-
verbände.
Gegenstand & Ziele

Unternehmensgegenstand und Ziele
Seit der Unternehmensgründung ist die Prüfung und Evaluierung aller Maßnahmen zur fachgerechten Entsorgung und Verwertung besonders von Rest- und Sperrmüll vorrangiges Ziel.
  • Auf Grund der gesetzlichen Verordnung widmet sich die BAWU (Beteiligungsgesellschaft für Abfallwirtschaft und Umweltschutz Ges.m.b.H.) nun vordergründig der Umsetzung der thermischen Restmüllbehandlung in Niederösterreich.

  • Die Entwicklung und Umsetzung einer ökologisch und ökonomisch sinnvollen Transportlogistik stellte sich als die wichtigste Aufgabe. Die BAWU ist somit für die Anlieferung von Rest- und Sperrmüll von den Umladestationen zur Verbrennungsanlage verantwortlich.

  • Auch das Mengen- und Heizwertmanagement ist Aufgabe der BAWU.

  • Weiters sorgt die BAWU zuverlässig für die fachgerechte Abwicklung der Altspeiseöl- und -fettentsorgung (NÖLI).

  • Ebenso beschäftigt sich die BAWU mit der Abwicklung der Elektroaltgeräte-Sammlung (EAG).
NÖ Umweltverbände und BAWU gewährleisten
  • Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften (Deponieverordnung, Elektroaltgeräteverordnung, etc.)
  • Entsorgungssicherheit für die NÖ BürgerInnen
  • Günstige Preise durch Mengenbündelung
  • Ökologisch und ökonomisch sinnvolle Lösungen
  • Beitrag zur Erreichung der Klimaschutz-Ziele

Die Gesellschafter
Gesellschafter
Amstetten Baden Bruck/Leitha Gmünd Gänserndorf Horn Hollabrunn Korneuburg Stadt Krems Krems-Land Laa/Thaya Melk Mistelbach Mödling St. Pölten Scheibbs Schwechat Tulln Waidhofen/Thaya Wr. Neustadt Zwettl keine Auswahl
BAWU Film
Die Abfall-Logistik der NÖ Umwelt­verbände
» Film starten
Jahresüberblick
Effizienz durch Gemeinsam­keit - unser Jahresüberblick 2017.
» Jahresüberblick öffnen