News & Aktuelles
Projekt "Schulkoffer"

aa_schulkoffer_2014.jpg

Der Elektroaltgeräte- und Altbatterien-Schulkoffer ist ein wertvolles pädagogisches Instrument, mit dem Kindern im Pflichtschulalter (8-14 Jahre) die Themen Recycling, Rohstoffknappheit und Auswirkungen auf die Umwelt sehr anschaulich und spielerisch näher gebracht wird.


Der Schulkoffer wurde gemeinsam mit dem Umweltdachverband erarbeitet und mit Unterstützung des D.R.Z. produziert. Er ist europaweit ein Vorreiterprojekt und wir freuen uns, dass sogar schon vor der offiziellen Vorstellung beispielsweise Anfragen aus Deutschland dazu gekommen sind.

Erwähnen möchte ich in diesem Zusammenhang auch ausdrücklich das Naturhistorische Museum Wien, dessen "Rohstoffkoffer" zum Thema "Was steckt im Handy" wir in unseren Schulkoffer integriert haben." Neben Lehrmaterialien, Anleitungen für Lernspiele für die verschiedenen Altersgruppen und diversen Arbeitsblättern für die Kinder enthält der Schulkoffer auch jede Menge Anschauungsmaterialien. Mag. Giehser: "Gerade Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren müssen Dinge auch angreifen dürfen um sie begreifen zu können.

Deshalb war es uns sehr wichtig, ihnen möglichst viele echte an- und begreifbare Produkte in die Hand geben zu können. Da es sich dabei aber oft auch um sensible Materialien handelt, war natürlich die Sicherheit der Kinder ein zentrales Thema. Bruchsichere Verpackungen, die dennoch ein haptisches Erleben ermöglichen, waren eine ganz wesentliche Vorgabe bei der Umsetzung des Projekts".

Unter anderem zeigt der Schulkoffer am Beispiel eines Mobiltelefons anschaulich, wie viele Rohstoffe bzw. Kunststoffe für ein relativ kleines Ding unseres alltäglichen Lebens, das tatsächlich jedes Kind kennt und benützt, notwendig sind. Der Mobiltelefon-Rohstoffkoffer enthält ein zerlegtes Handy, eine geschredderte Leiterplatte sowie sämtliche Rohstoffe, von Gold bis Tantal, die für die Herstellung eines Mobiltelefons benötigt werden.

Weitere Anschauungsmaterialien erläutern unter anderem das Recycling von Gasentladungslampen, die stofflichen Bestandteile eines Kühlschranks oder auch die Zusammensetzung verschiedenster Batterien (aus Sicherheitsgründen wurden bei den Batterien Dummies eingesetzt).

Im Rahmen von Quiz- oder Lernspielen haben die Kinder darüber hinaus die Möglichkeit, das Erlebte zu reflektieren, in Gedankenexperimenten neue Wege zu suchen und das Erlernte spielerisch zu überprüfen.

Für uns in NÖ ist der Koffer eine wertvolle Ergänzung zu den bereits bestehenden Materialen, der zum einen den AbfallberaterInnen hilft und zum anderen den Kindern und Jugendlichen auf beste Art und Weise veranschaulicht und zeigt wie man mit diesen wichtigen zukünftigen Rohstoffen umgehen muss.

Weitere Informationen finden Sie bei Ihrem Umweltverband.




zurück     Seite drucken

Mein Umweltverband
Karte der NÖ Abfallverbände
Amstetten Baden Bruck/Leitha Gmünd Gänserndorf Horn Hollabrunn Korneuburg Stadt Krems Krems-Land Laa/Thaya Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen St. Pölten St. Pölten Land Scheibbs Schwechat Tulln Waidhofen/Thaya Wr. Neustadt Zwettl Klosterneuburg keine Auswahl
 
Frühjahrsputz
"Wir halten NÖ sauber" - die große Umweltaktion für NÖ!
Anmeldung & Termine
Umweltjournal
Info-Magazin zu den Serviceangeboten der NÖ Umweltverbände
Magazin durchblättern
APPetit Schulstunde
Für Jugendliche ab 14 zum Thema Lebensmittel und Lebensmittel-Abfälle Infos & Reservierung
So gut wie NEU!
"Tausche Altes gegen Freude" - die Online Börse der NÖ Umweltverbände
zur Börse
Lebensmittel im Abfall
Die besten Restl-Rezepte zum Herunterladen!
Rezepte-Sammlung
Umwelttheater
Ein Stück von Eric Amelin, Natascha Gundacker und Christian Suchy
Theater-Termine
Sauberhafte Feste
Umweltschonend feiern!
Alle Feste in der Nähe.
Veranstaltungen