GVA Lilienfeld
Gemeindeverband für Abfallbehandlung und Umweltschutz im Bezirk LILIENFELD
News

Hainfeld - Bachbettflurreinigung 2018
SAM_0808_-_Kopie.JPG

Auch in Hainfeld war es am Wochenende wieder so weit. Bei der heurigen Bachbettflurreinigungsaktion der Stadtgemeinde Hainfeld, am 07. April 2018, nahmen insgesamt 64 Personen teil. Viele der heimischen Vereine unterstützten diese Aktion, so die Naturfreunde Hainfeld, der Turnverein Hainfeld, der Trachtenverein Hainfeld, der Tanzsportclub LA Vita und die Jägerschaft Hainfeld. Weiters war bei der Bachbettflurreinigung die NNÖMS Hainfeld beteiligt. Nach der Sammlung wurden 42 Säcke mit Abfall gezählt, welche danach fachgerecht am Wertstoffzentrum entsorgt wurden. Stückzahlmäßig waren Zigarettenstummel und Kunststoffpartikel, hauptsächlich von Verpackung, die Spitzenreiter.
Die Highlights: eine deformierte 40kg Stahlplatte (Wert ca. 5€), eine Matratze 120x200!

Der GVA Lilienfeld bedankt sich bei der Stadt Hainfeld und den Organisatoren der Sammelaktion Bgm. Albert Pitterle, Vzbgm. Andreas Klos, StR Ingrid Sperl, StR Thomas Farnberger, StR Alois Buder
GR Richard Zeller, GR Veronika Wochner, GR Willi Pitterle, GR Franz Mühlbauer, Gr Mag. Peter Terzer, GR Robin Würinger, welche die Aktion selbst tatkräftig unterstützten.

Weitere Mitwirkende: Michaela Fennes, Dagmar Stöckl, Richard Stöckl, Doris Auer, Leopoldine Palwein, Lukas Zeller, Robert Steineck, Christa Bilek, Franz Schlatzer, Christian Lampl, Walter Huber, Gerhard Ernst, Erich Lux, Gudrun Lux, Willi Topf, Wolfgang Wagner, Horst Teufert, Uschi Seemayer, Manfred Seemayer, Ferdinand Teveli, Andi Matouschek, Martin Klos, Karl Nemeth, Michaela Nemeth, Elfi Hasler, Elisabeth Hasler, Tristan Hasler, Johann Reischer, Johanna Reischer, Philipp Reischer, Maxi Reischer, Werner Reischer, Yvonne Reischer, Bernhard Reischer, Rainhard Lindner, Majara Lindner, Laura Lindner, Josef Gassner, Bettina Pitterle, Josef Ratzinger, Helmut Halbwachs, Roland Marchl, Dominik Schädl, Lukas Frühwirth, Florian Frühwirth, Tobias Marchl, Florian Antl, Alexander Karrer, Christian Blauensteiner, Tobias Vadlejch, Elias Birgsteiner, Christian Heitzer, Franz Pritsch

Umweltgemeinderat Franz Mühlbauer und Abfallwirtschaftsverbandsvertreter GF Alfred Bilek bedanken sich bei allen Vereinen und Personen für die engagierte Mitarbeit. Weiters bedanken wir uns für die großzügige Verpflegung bei Bürgermeister Albert Pitterle und Bauhofvorarbeiter Willi Pitterle, sowie Michaela Fennes und Dagmar Stöckl.

Hainfeld #Trennsetter
Traismauer - Der Gemeindeputztag 2018
P1010232_-_Kopie.JPG

In der Gemeinde Traismauer fand der diesjährige Gemeindeputztag "Für ein sauberes Traismauer" am 23. März 2018 statt.
"Im Rahmen des Gemeindeputztages wurden zahlreiche Straßenzüge, Plätze, Wege als auch beliebte Ausflugsziele von den vielen achtlos weggeworfenen Abfällen gesäubert", so Aktionsleiter Thomas Fraisl.
Auch heuer beteiligten sich dankenswerterweise wieder die Neue Mittelschule Traismauer, die vierten Klassen der Volksschulen Traismauer und Gemeinlebarn sowie das Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik am Gemeindeputztag.
Weiters beteiligten sich neben den Traismauerer Schulen auch Feuerwehren, Pensionisten, einige Stadt- und Gemeinderäte, Gemeindebedienstete, Vertreter der Jägerschaft und diverse Vereinsvertreter (vorwiegend von Verschönerungsvereinen) und mehrere Einzelpersonen an diesem groß angelegten Putztag.
Es nahmen gesamt rund 200 Schüler und 110 Erwachsene (inkl. Lehrer/innen) teil.
"Insgesamt gesehen war die gesammelte Müllmenge mit 116 Müllsäcken (Anm.: Fassungsvermögen rund 80 Liter pro Müllsack) etwas geringer als in den Vorjahren", erklärt Fraisl.
Spezielle Funde waren ein Heizstrahler, ein PKW-Notrad und eine Filter-Kaffeemaschine.
Seit bereits 30 Jahren wird der Gemeindeputztag in Traismauer durchgeführt.
Die Stadtgemeinde bedankt sich bei allen Teilnehmern für die Mithilfe, um die Stadt wieder sauberer zu machen.
Ein großes Dankeschön entrichtet auch der GVA Lilienfeld an die zahlreichen Helfer und die Gemeinde Traismauer, die diesen Putztag erst möglich gemacht hat.
So handeln #Trennsetter




Wohin mit dem Christbaum?
Das Weihnachtsfest liegt hinter uns und ein neues Jahr hat begonnen. Lediglich ein immer brauner werdender Baum im eigenen Heim erinnert noch an die stille Zeit und früher oder später wird auch er den Weg aller weltlicher Organik gehen. Doch wie bzw. wo entsorgt man seinen Christbaum richtig?

NICHT IN DIE BIOTONNE!
Jedenfalls gehört er nicht in die Biotonne. Die Aufbereitung von Holz zur Kompostierung, in diesem Fall Strauchschnitt, muss auf den Kompostanlagen gesondert durchgeführt werden. Das heraustrennen der Christbäume aus den restlichen Bioabfällen ist ein zeitaufwändiger und somit teurer Prozess den wir gerne vermeiden möchten.

ASZ / WSZ
In der Regel können Sie Ihren verbrauchten Christbaum am Alt-/Wertstoffsammelzentrum in Ihrer Gemeinde zu den entsprechenden Öffnungszeiten abgeben.

ABHOLSERVICE
Viele Gemeinden in unserem Verbandsgebiet bieten außerdem an Ihren Christbaum direkt von Ihrer Grundstücksgrenze abzuholen. Hier gibt es verschiedene Vorgangsweisen, am Besten Sie fragen in Ihrer Heimatgemeinde nach ob es einen entsprechenden Service gibt und wie Sie diesen nutzen können.

Vielen Dank und alles Gute 2018
Wir danken der FF-Gemeinlebarn
Traismauer meldet erstes sauberhaftes Fest im Bezirk Lilienfeld 2017 an
Frühjahrsputz in Türnitz
Zum Wohle der Natur
Flurbettreinigung Hainfeld
Groß angelegte Reinigungsaktion
Revierreinigung Ramsau
Sauberkeit im Revier
"Stopp Littering" in Kaumberg
Gute Stimmung bei der Sammelaktion
Revierreinigung
Am 8.4.2017 in der Ramsau
Frühjahrsputz
Am 8.4.2017 in St.Aegyd und in Kernhof
Frühjahrsputz
Am 8.4.2017 in Hainfeld.
DVD und Multimedia-Set " Sei ein Held?!"
Ein in vielen Schulgegenständen verwendbares Multimedia-Set der NÖ Umweltverbände
Wir halten Niederösterreich sauber!
Die größte Umweltaktion in Niederösterreich startet auch 2016 mit neuem Schwung durch!
Sammelstellen für tote Haustiere eingerichtet
Um eine hygienische, saubere und unkomplizierte Entsorgung von toten Heimtieren und tierischen Abfällen aus Haushalten zu ermöglichen, wurden im Gebiet des Abfallverbandes Lilienfeld drei speziell dafür ausgerüstete Sammelstellen eingerichtet. Zwei davon sind im Bezirk Lilienfeld (beim Altstoff-Sammelzentrum in St. Veit und in der Sportplatzsiedlung bei der Kläranlage Türnitz). Die dritte Sammelstelle ist in der Verbandsgemeinde Herzogenburg. Die Sammelstellen können von allen Bürgern der Verbandsgemeinden kostenlos genutzt werden.

Kostenlose Abgabemöglichkeit rund um die Uhr für:
· tote Heimtiere
· verunfallte, tote Wildtiere
· tierische Abfälle aus Haushalten (z.B. Verdorbenes Fleisch, ohne
Verpackung)

Aus hygienischen Gründen werden die Sammelbehälter gekühlt und regelmäßig entleert.
Sehr große Haustiere die in den Behälter mit Öffnung ca. 40 x 35 cm nicht hineinpassen können der Gemeinde zur Direktabholung gemeldet werden.

"Beachten sollte man, dass seuchenverdächtige Tiere jedenfalls nicht in
diese Sammlung gehören" weist Verbands-Obmann-Stellvertreter, Bürgermeister Johann Gastegger auf die geltende Gesetzeslage hin. Für diesen Fall besteht weiter wie bisher Anzeigepflicht bei der Bezirksverwaltungsbehörde.
Viele Menschen wollen ihr Haustier nach dessen Tod jedoch nicht einfach entsorgen: "Das Vergraben toter Heimtiere auf eigenem Grund und Boden ist nach wie vor erlaubt, so ferne diese nicht seuchenkrank bzw. seuchenverdächtig sind und dadurch keine Umweltbeeinträchtigung entsteht" beruhigt Verbandsobmann, Bürgermeister Michael Singraber.

Keine Entsorgungslösung sind die neuen Kühlcontainer für gewerbliche
Betriebe. Schlachtbetriebe und Direktvermarkter müssen ihre Schlachtabfälle weiterhin selbstständig über einen dafür befugten Vertragspartner entsorgen!

Standorte der Sammelstellen:

3163 St.Veit/Gölsen,
Gölsentalstraße 122 (bei Kompostanlage Berger)
Telefon 02763 / 2212 - 12

3183 Türnitz, Sportplatzsiedlung bei Kläranlage
Telefon: 02769 / 8203

3130 Herzogenburg
KG Unterwinden-Kleine Barockstraße
Kontakt: Telefon 02782/833 15 - 77

Öffnungszeiten der Sammelstellen
Täglich von 00.00 - 24.00 Uhr (Telefon nur zu Bürozeiten)
Wir halten Niederösterreich sauber!
Die größte Umweltaktion in Niederösterreich startet auch 2015 mit neuem Schwung durch!
Keine Lebensmittel im Abfall!
Trotz Teuerungen, privater und globaler Finanzkrisen und dem damit verbundenen Druck, Kosten sparen zu müssen, werden weltweit Lebensmittel in den Müll geworfen.
10 Jahre NÖLI
900.000 Liter Biodiesel jährlich aus Speiseöl und -fett - ein Beitrag zur Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern.
Großes Finale der Restlchallenge 2012 im Casino Baden
"Wir küren die Helden der Küche" - Nach über 250 eingesendeten Rezepten, fand am 09. November das große Finale der Restlchallenge im Casino Baden statt.
Umwelttheater der Umweltverbände
Die NÖ Umweltverbände präsentieren: "Es kumd zrugg". Ein Kindertheaterstück über den richtigen Umgang mit unserem Müll.
"Sauberhaft Feiern" in NÖ
Mit den Sauberhaften Festen setzt NÖ einen weiteren Schritt zur Müllvermeidung und macht Feste zu einem noch angenehmeren Erlebnis für uns alle.
"Sauberhaft Feiern" in NÖ
Mit den Sauberhaften Festen setzt NÖ einen weiteren Schritt zur Müllvermeidung und macht Feste zu einem noch angenehmeren Erlebnis für uns alle.
435x in NÖ: Sammeln im Zentrum
Am 16. September eröffnete der Abfallverband Melk das 435. Altstoffsammelzentrum (ASZ) in Niederösterreich.
Klimaaktionstag 2008
Am 5. Juni 2008 fand anlässlich des Weltumwelttages der niederösterreichweite Klimaaktionstag auch in Lilienfeld statt.
Ergebnisse und Berichte vom Frühjahrsputz 2008
Auch heuer wieder wurde in den Verbandsgemeinden fleißig geputzt! Folgend finden Sie einige Infos und Bilder von diesen Aktionen.
Geburtstagsgruß an den NÖ AWV
Anlässlich der 60. Geburtstage von Präsident Alfred Weidlich und GF Karl Kalteis (NÖ Abfallwirtschaftsverein) überreichte Verbandsobmann, Bäcker- und Bürgermeister Michael Singraber den Jubilaren im Rahmen einer Feier am 1. April im Hotel Metropol in St. Pölten selbst gebackene Kunstwerke.
Abfuhrtermine jetzt auch online
Sie finden die Abfuhrtermine unserer Mitgliedsgemeinden jetzt auch auf unserer Homepage zum Herunteladen.

#TRENNSETTER
TRENNSETTER trennen richtig! Tolles Gewinn­spiel und neue Kampagne
Teilnahmebedingungen Infos zur Kampagne
Umwelttheater
Ein Stück von Eric Amelin, Natascha Gundacker und Christian Suchy
Theater-Termine
SMS-Service
Erinnerung an Ihre Abfall-termine direkt auf's Handy.
Info & Anmeldung
Sammelzentren
"Sammeln im Zentrum" - Infos und Lageplan ...
Standortkarte
Sauberhafte Feste
Umweltschonend feiern!
Alle Feste in der Nähe.
Veranstaltungen
Abfall-Trenn-ABC
?
weiter
Abfall Vermeid-Tipps
99 praktische Tipps zur Abfall-Vermeidung
weiter