GVA Baden
Gemeindeverband für Abfallwirtschaft und Abgabeneinhebung im Verwaltungsbezirk BADEN
99 TIPPS zur Abfallvermeidung

Kind bei der Abfallvermeidung

» Wir leben mitten im elektronischen Zeitalter. Jeder zweite Haushalt hat schon ein richtiges Büro. Mit etwas Planung schaffen Sie es, "Papiertiger" und "Datenfriedhof" in den Griff zu bekommen! «

 



Vermeid-Tipps zum Thema "Büro"


VERMEIDEN BEGINNT IM BÜRO
Achtung Schreibtischlawine!
Träumen Sie noch vom papierlosen Büro? Oder beginnen Sie lieber schon heute mit Abfallvermeidung: Papier beidseitig nutzen, nachfüllbares Schreibgerät, lösemittelfreie Kleber, Rückgabe ausgedienter Geräte an den Handel ... oder etwa gleich ein Konzept zur ökologischen Beschaffung?

VERMEIDEN BEGINNT BEIM SCHREIBGERÄT
Eine Feder hat nicht jeder!
Leider. Dafür haben wir jede Menge Wegwerfkulis. Die schmieren
und patzen, bis sie endlich im Müll landen. Kugelschreiber mit Ersatzminen oder gar die gute alte Kolbenfüllfeder sind stilvolle Alternativen. Für weniger Abfall und mehr Schreibkultur!

VERMEIDEN BEGINNT AUF DER RÜCKSEITE
Jedes Ding hat 2 Seiten!
So auch jedes Blatt Papier. Bedruckt ist oft aber nur eine davon! Beenden Sie die Zeit der "einseitigen Papierabfälle". Die Rückseite bietet Platz für praktische Abfallvermeidung: Schreibpapier, Notizzettel, Konzeptpapier. Kinder freuen sich auf Blätter zum Zeichnen oder Fliegerbasteln.

VERMEIDEN BEGINNT BEIM TINTENSTRAHLDRUCKER
Vermeiden - bis zur letzten Patrone!
Tintenstrahldrucker sind inzwischen echt billig geworden. Druckerpatronen haben dagegen immer noch ihren Preis! Geld und Müll spart, wer die Patronen nachfüllen lässt. Bei manchen Modellen kann man das sogar selber tun!