GVA Baden
Gemeindeverband für Abfallwirtschaft und Abgabeneinhebung im Verwaltungsbezirk BADEN
Übersicht

Im Jahr 1992 übernahm der Gemeindeverband für Abfallwirtschaft und Abgabeneinhebung im Bezirk Baden (GVA-Baden) die Gebührenhoheit von den Mitgliedsgemeinden.

Die Verrechnung der Müllgebühren erfolgt, laut NÖ-Abfallwirtschaftsgesetz, getrennt in Abfallwirtschaftsgebühr und Abfallwirtschaftsabgabe.


Die Abfallwirtschaftsgebühr beinhaltet:

  • Den Ankauf der Mülltonnen beim Haushalt, in Haushaltsnähe und bei Sammelinseln.
  • Die Entleerung, die Umladung auf die Bahn, den Transport und die thermische Verwertung des Restmülls und des Sperrmülls.
  • Die Altpapiersammlung und den Transport des Altpapiers zur Verwertung
  • Die Reinigung der Sammelinseln und die Betreuung des Sammelzentrums durch die Gemeinden (Rückerstattung vom GVA-Baden an die Gemeinden).
  • Den Häckseldienst
  • Die Verwaltungskosten und Rücklagen für künftige Entsorgungsanlagen.
  • Die Abfallwirtschaftsabgabe beinhaltet:

  • Die Öffentlichkeitsarbeit
  • Die Sammlung, den Transport und die Behandlung von Problemstoffen.
  • Die Sammlung, den Transport und die Verwertung von Bildschirmgeräten.
  • Die Beseitigung, den Abtransport und die Deponierung bzw. Behandlung von wilden Ablagerungen (falls kein Verursacher ermittelt werden kann.

    ACHTUNG:
    Die in der Gebühr enthaltenen Abfallstoffe beziehen sich in Menge und Zusammensetzung auf Haushalte und haushaltsähnliche Abfälle von Betrieben. Betriebliche Abfälle sind durch die jeweilige Firma auf Auftrag und Rechnung des Betriebes zu entsorgen.
  • NÖ Seuchenvorsorgeabgabe
    Die Seuchenvorsorgeabgabe wird vom GVA-Baden für das Land NÖ gemeinsam mit der Müllgebühr eingehoben.
    Gesetzliche Grundlage
    Am 1. Jänner 2006 ist das NÖ Seuchenvorsorgeabgabegesetz, Landesgesetzblatt 3620-0 (ab 1. Jänner. 2011 gültige Fassung: Landesgesetzblatt 3620-2), in Kraft getreten. Die Seuchenvorsorgeabgabe wird aus ökonomischen Gründen gemeinsam mit der Restmüllgebühr eingehoben und zweckgebunden direkt dem Land NÖ zugeführt.
    Berechnungsbasis
    Als Berechnungsbasis dient das jährlich abgeführte Behältervolumen für Ihren Restmüll. Bis zu 3500 Liter werden € 13,50 berechnet. Die überwiegende Anzahl der NÖ Haushalte ist damit erfasst. Pro angefangener weiterer 1000 Liter/Jahr werden € 4,00 hinzugerechnet. Bei Mehrfamilienhäusern oder Wohnhausanlagen wird die Abgabe durch die Hausverwaltung auf alle Wohnungsinhaber/innen aufgeteilt.
    Weitere Informationen
    Informationen erhalten Sie auf dieser Website

    Info-Folder
    Unsere Broschüren online durchblättern oder anfordern
    weiter
    Sammelhilfen
    Praktische Ergänzungen und Hilfen für die Abfall-Entsorgung
    weiter
    Zustellung elektronisch
    Elektronische Übermittlung von Vorschreibungen
    jetzt anmelden
    SMS-Service
    Erinnerung an Ihre Abfall-termine direkt auf's Handy.
    Info & Anmeldung
    Abfall Vermeid-Tipps
    99 praktische Tipps zur Abfall-Vermeidung
    weiter
    Umwelttheater
    Das Umwelttheater über den richtigen Umgang mit unserem Müll.
    Termin reservieren
    Wetter aktuell
      Heute     Morgen    Überm.
    Regenschauer wolkig wolkig
    Aktuell: 14° C, Regenschauer, Wind aus NW, 17 km/h
    Vorschau
    Sammelzentren
    "Sammeln im Zentrum" - Infos und Lageplan ...
    Standortkarte
    Abfall-Trenn-ABC
    ?
    weiter
    Abfuhrtermine
    Abfuhrpläne Ihrer Gemeinde und Öffnungszeiten der ASZ
    weiter
    Die GVA APP
    Infos zu Sammelzentren und Abfall-Terminen jetzt auch am Smartphone.
    Infos & Download
    Abfall-Sammelinseln
    Alle Sammelinseln in Ihrer Gemeinde - ganz in der Nähe!
    Standortkarte
    GVA im Film-Portrait
    Online-Video zum GVA und zum Bezirk Baden
    Film starten