Aktuelles & Berichte

Narrisch Guat 2017



Das Jubilläums-Narrisch-Guat

Das Beste aus 9 Jahren „Narrisch Guat“ sowie neue Kabaretteinlagen und Stimmungssongs präsentierte der Gföhler Musikverein zum Faschingswochende im Gasthaussaal Braun in Gföhl.



Die Faschingsveranstaltungen des Musikverein Gföhl haben bereits Tradition und man muss bereits Monate vorher Karten reservieren, denn das Ausverkauft-Schild prangt dort bald an der Vorverkaufstheke. Rund 900 Besucher sahen auch heuer wieder das Spektakel „Narrisch Guat“, mit dem vielsagenden Titel „Es gibt so viel Trotteln auf der Welt“.

Veranstaltet vom Musikverein Gföhl darf wie immer herzhaft geblödelt werden und Spiellaune unter Lachsalven stehen im Vordergrund. Das Faschingswochenende im Gasthofsaal Braun zu verbringen ist bereits zur Pflicht geworden und keiner wurde enttäuscht.

Auf Einladung des Vereins wirkten auch heuer wieder Karin und Christoph Marcik im Ensemble und auch als Einzelkünstler mit. Gemeinsam agierten sie beim „Dinner for one“ (in einer Wiener Version von Uschi Nocchieri) und sorgten für eines der Highlights bei der Veranstaltung. Christoph hatte auch als Volksmusikexperte "Sepp Schnorcher" Lachmuskelstrapazierungspointen parat und trat auch noch mit einer deftigen Gesangsnummer vor das Publikum.

Neben den Waidhofner Gästen stand auch die Gföhler Schauspielelite" auf der "Weltbühne der Trotteln" wie Franz Baldt, Franz Holzer, Alfred Pistracher, Ernst Kargl, Michael Dubovy, Mario Simlinger, Gottfried Völker, und Johannes Geistberger.

In Erinnerung bleiben wird sicher auch das Schwanensee-Ballett mit Claus Weber, Florian Völker und Günter Lechner, sowie vielen weiteren Mitwirkenden des Gföhler Musikvereins.



TERMINE

FOTOALBUM
2017_MMBW_001.jpg


KONTAKT
Webmaster
Roman Weber
0676 / 70 44 578
romanweber@aon.at